Rainer Maria Rilke

"Die Weise von Liebe..."

22/12/2015 | 20:30

Rainer Maria Rilke
„Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke”

evozierend gespielt, zelebrativ besungen, musikalisch veredelt.Schauspiel mit Gesang und Harfenbegleitung

In poetischen Momentaufnahmen spiegelt diese Inszenierung Gefühle
von Jugend und Lebenshunger, Liebe und Vergehen.
Erzählt wird das facettenreiche Wandeln des 18-jährigen Fähnrichs Christoph, der in der Fremde im Gefecht fällt. Davor erfährt der Jüngling die Einweihung in die Freundschaft und in die Liebe in ihren universellsten wie innigsten Formen.

Brigitte Canins, Gesang
Gertrud Chiochetti, Harfe
Carlo Emanuele Esposito, Schauspiel/Regie
Ingeborg Bliem-Esposito, Schauspiel

Musik von Händel, Caldara, Bellini.
Dauer: ca. 55 Minuten

Beginn 20:30 Uhr - Eintritt frei