GIUSEPPE RUMERIO

"Mumënc"

15/08/2017 - 03/09/2017










VERNISSAGE: 14. August 2017 um 18:00 Uhr

Einführung: Vinzenz Senoner
Intermezzo: Ivan Rumerio (Oboe), Giulio Garbin (Klavier)

Öffnungszeiten

Täglich: 10:00 – 12:00 / 16:00 – 19:00
Sonntag, Dienstag, Mittwoch und Freitag: 20:30 – 22:30

Das Lebendige im nahen Blick auf die wilde Natur. Das Feingefühl im Erspüren der Magie der Tiere. Die Hingabe zu einer Welt, die fern von Menschen ist. Die Leichtigkeit im Umgang mit Holz, Bronze und jeglichem Material, das diese Natur zum Ausdruck bringt. Die Eleganz und die Detailgenauigkeit in der Ausführung der Skulpturen. Dies sind die Merkmale einer Sprache mit der Rumerio eine Welt erzählt, deren Kunst Ausdruck eines Menschen ist. der es vermag, dem Betrachter eine vergessene Natur wieder nahe zu bringen.